Gemeinde Heiligkreuzsteinach

Rathaus
Silberne Bergstraße 3
69253 Heiligkreuzsteinach

 

 

Kontakt

Tel.: +49 6220 9220-0

Fax: +49 6220 9220-20

Kontakt

Unsere Öffnungszeiten

 

montags:

08.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 16.30 Uhr

 

mittwochs:

08.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 18.00 Uhr

 

freitags:

08.00 - 12.00 Uhr

 

Hinweis:

Während der Sprechstunden ist die Anwesenheit der Bürgermeisterin wegen evtl. Termine außer Haus nicht gewährleistet. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Die Wasserversorgung der Gemeinde Heiligkreuzsteinach

Mitteilung des Wassermeisters

 

Drittmeldung für den Ortsteil Eiterbach, 06.08.2019

 

Desinfektion des Trinkwassers

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die aufgrund der vorhandenen Trübung eingeleiteten Analysen ergaben eine mikrobielle Verunreinigung des Trinkwassers. Aus Vorsorgegründen wurde am Mittwochabend bereits vorsorglich eine Abkochverfügung ausgesprochen.

 

Da es sehr schwierig ist, sämtliches Trinkwasser abzukochen, das zum täglichen Bedarf benötigt wird, wurde in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt beschlossen, das Trinkwasser mit Chlor zu desinfizieren. Dem Trinkwasser wird dabei die nach Trinkwasserverordnung zulässige Menge an Chlor zugegeben. Ein leichter Chlorgeruch ist daher nicht auszuschließen.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass Personen, die an einer Chlorallergie leiden, das desinfizierte Wasser nicht zu sich nehmen sollten.

Mit Chlor desinfiziertes Wasser ist außerdem für Aquarien ungeeignet.

 

Die Chlorung des Trinkwassers beginnt am Mittwoch, den 07.08.2019

 

Nach der Installation der mobilen Chloranlage wird das gesamte Leitungsnetz gespült. Die Spülung wird solange durchgeführt, bis an jeder Entnahmestelle ein Chlornachweis vorliegt. Durch diese Maßnahme soll erreicht werden, dass das gesamte Versorgungsnetz und die dazugehörigen Speicherbehälter desinfiziert werden. Wir empfehlen die Hausinstallation durch Öffnen einiger Entnahmestellen ebenfalls durchzuspülen.

 

Das bestehende Abkochgebot muss solange eingehalten werden, bis eine einwandfreie bakteriologische Wasseruntersuchung vorliegt. Die Aufhebung des Abkochgebots wird öffentlich bekannt gegeben.

 

Es wird noch darauf hingewiesen, dass die eingesetzte Chlorkonzentration zu keiner gesundheitlichen Beeinträchtigung führen kann.

 

Die Beendigung der Chlorung wird öffentlich bekannt gegeben.

 

Für etwaige Rückfragen steht Ihnen die Gemeindeverwaltung unter Tel. 06220/922016 oder Heiko Ehrhard unter Tel. 0176/20124990 zur Verfügung.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

Ihre Gemeindeverwaltung

Trinkwasseranalyse 2018- Zweckverband Gruppenwasserversorgung Eichelberg
ZV-Eichelberg_Info_TW-Analyse2018.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

 

Die Versorgung der Gemeinde Heiligkreuzsteinach mit Trinkwasser wird einerseits durch Wasser aus gemeindeeigenen Quellen sichergestellt, das sind die Altwiesenquelle, die Linsengrundquelle und die Kaltenbrunnenquelle !

 

Das gemeindeeigene Quellwasser hat 1-2 °dH (Deutsche Härtegrade).

 

Härtebereich 1

Härtebereich 2

Härtebereich 3

Härtebereich 4

Weich

Mittel

Hart

Sehr Hart

1°-7°

Deutsche Härtegrade

 

8°-14°

Deutsche Härtegrade

15°-21°

Deutsche Härtegrade

22° und mehr

Deutsche Härtegrade

 

Andererseits bezieht die Gemeinde Heiligkreuzsteinach Wasser vom Zweckverband Guppenwasserversorgung Eichelberg für Gemeindebereiche und Ortsteile, die aufgrund der geographischen Lage nicht mit gemeindeeigenem Trinkwasser versorgt werden  können, das sind die Bereiche
Schafhof, Sändel, Silberne Bergstraße, Haumühle,

und die Ortsteile Vorderheubach, Hinterheubach, Lampenhain, Bärsbach, Hilsenhain.

 

Das Wasser des Zweckverbandes Gruppenwasserversorgung Eichelberg hat ca. 16°dH (Deutsche Härtegrade).


Bei anhaltend regenarmer Witterung wie in Sommer 2015 kann die Schüttung der gemeindeeigenen Quellen zurückgehen. Da Gemeinde Heiligkreuzsteinach mit seiner Wasserversorgung an die Gruppenwasserversorgung Eichelberg angeschlossen ist, wird die Wasserversorgung  für den Verbraucher durch Zumischen von Trinkwasser des Verbandes sichergestellt.

Je nach Wasserverbrauch liegt dann die Zuführung durch Wasser vom Zweck-verband Eichelberg zwischen 20 % und 40 %.

Auch das Mischwasser liegt somit im Härtebereich 1 und ist als weich zu bezeichnen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Heiligkreuzsteinach

Anrufen

E-Mail

Anfahrt